Sonntag, 12. Januar 2014

[Rezension] Sebastian Fitzek - Der Nachtwandler

Quelle


Autor: Sebastian Fitzek
Titel: Der Nachtwandler
Verlag: Knaur
Genre: Psychothriller
Preis: 9,99€
ISBN: 978-3-426-50374-4
Seiten: 317














Inhalt

In diesem Buch geht es um Leon, der unter schlimmen Schlafstörungen leidet. Er ist Nachtwandler. Allerdings denkt Leon er hat die Phase hinter sich gelassen, denn er ist schon als Jugendlicher schlafgewandelt und konnte durch eine Therapie geheilt werden. Eines Nachts verschwindet seine Frau Natalie mit schlimmen Verletzungen und Leon gibt sich die Schuld, aber er kann sich an nichts mehr erinnern. Seine Vermutung ist, dass er in der Nacht gewalttätig geworden ist. Um dies herauszufinden befestigt er eine Kamera an seinem Kopf um sich nachts zu filmen. Allerdings erwartet ihn weit mehr als er vermutet. 
Mehr möchte ich euch nicht verraten.

Meine Meinung

Ich habe viel Gutes über die Bücher von Sebastian Fitzek gehört und musste auch unbedingt eins haben und dies ist es geworden. Es hat meine Erwartungen weit übertroffen und es wird nicht mein einziger Fitzek bleiben. 
Es ist sehr spannend geschrieben und man kann kaum das Buch zu Seite legen. Teilweise ist es allerdings nichts für schwache Nerven, denn es werden zum Beispiel die Verletzungen von Natalie sehr bildlich beschrieben und da musste ich auch mal eine kurze Pause machen. Ich hatte das Gefühl ich stehe als Außenstehende in der direkten Nähe von den Protagonisten und kann alles direkt vor meinen Augen sehen. 
Ob Leon sich in einer Schlafphase oder Wachphase befand war teilweise sehr schwer zu erkennen, aber diese Verwirrung kann man am Ende sehr gut nachvollziehen. Also man sollte nicht so schnell aufgeben und bis zum Schluss lesen. 
Es lohnt sich!

Bewertung

4,5/5

Kommentare:

  1. Ich liiiebe Sebastian Fitzek !
    Die Therapie ist eines meiner liebsten Bücher und den Seelenbrecher musst du acuh unbedingt lesen :D

    Den Nachtwandler haben wir der Oma von meinem Freund zum Geburtstag geschenkt, wenn das so gut ist, wird sie sich ja noch freuen beim lesen :D

    AntwortenLöschen